So begann meine kulinarische Reise

Mein Name ist Thea Sohn.

Ich stamme ursprünglich aus dem Nordosten

Griechenlands.

Meine Eltern kamen, wie viele andere Griechen,

in den 60er Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland.

Jeden Sommer verbrachten  wir unsere Ferien in

Griechenland bei meinen Großeltern die in ländlicher

Gegend von der Landwirtschaft und Tierhaltung lebten.

                              

Hier begann auch meine kulinarische Reise.

Meine Liebe und die Inspiration für Nahrungsmittel,

nachhaltiges Kochen und Backen, die Kräuterkunde

und natürlich das GENIESSEN habe ich von meinen

Großeltern und Tanten übermittelt bekommen.

( Meine Großmutter hatte in allen Lebenslagen immer einen Basilikumzweig

hinter das Ohr geklemmt .)

 

Ich war ständig bei den, mit schwarzen Kopftüchern bekleideten

Frauen, im Hühnerstall oder im Backhaus zu finden.

Dort lauschte ich den Geschichten, während sie Hühner rupften

und über die Auswirkungen von Mondphasen und Kräutermischungen

sprachen.

Auch habe ich immer noch  die Bilder vor mir, wie wir in großen Wannen

den Teig für das Brot oder die Osterzöpfe kneteten und anschließend

im großen Steinofen des Backhäuschens, backten.

Diese Erinnerungen haben mich so geprägt, dass ich genau das, was

die Großeltern und Taten mir vorgelebt haben, heute gerne in Form von

bildlichen Inspirationen, weitergeben möchte.

 

Ich hoffe ich kann diese Inspiration und Liebe am Zubereiten der Gerichte

auf diese Art und Weise in Form meiner Küchenreisen, weitergeben,

und freue mich über Rückmeldungen, Bilder eurer nachgekochten Gerichte

oder auch konstruktiver Verbesserungsvorschläge.

 

Lieben Dank für Euren Besuch

xo xo xo

Thea

 


Holt Euch ein Käffchen

und besucht mich gerne

auch auf Instagram

unter

theaskuechenreisen

Dort teile ich weitere

Rezeptideen.