Crepes


Crepe

( einfach und so lecker )

 

Zutaten:

3 Eier

250 ml Milch

guter Schuss Mineralwasser

ca. 150 Gr. Dinkelmehl

1 Prise Salz

 

Zur Deko:

wahlweise:

Granatapfel

Weinbergkiwis

Physalis

Dattelsirup

Kakaonibs

 

 

 

Die Zubereitung ganz easy, hat sicherlich schon jeder mal gemacht !

 

Mehl, Eier, Salz und Milch mit dem Rührgerät verrühren so dass keine Klümpchen

entstehen.

Zum Schluss das Mineralwasser hinzugeben und den Teig ein wenig stehen

lassen. So zieht er nochmals ein wenig.

Sollte der Teig zu dickflüssig sein, einfach etwas Mineralwasser dazu geben.

Nun in der heißen Pfanne etwas Kokosöl heiß werden lassen und dann den

Crepe auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Bestreichen kann man mit vielerlei.... Marmelade, Nussnougatcreme, Erdnussbutter,

Mandelmus, Joghurt etc.

Beim Garnieren sind auch keine Grenzen gesetzt.

Dieses Gericht gibt es bei uns oftmals am Wochenende wenn alle Kids

versammelt sind und nach und nach wach werden, weil man es auch gut,

kalt essen kann.

 

 


griechischer joghurt mit Obst


Gesundes Joghurt-Obst

Frühstück

(schnell und einfach)

 

Zutaten:

griechischer Joghurt

Früchte nach Wahl

Honig

Zimt

Nussnougat Aufstrich

Haferflocken-Granola

 

 Zubereitung:

griechischen Joghurt, Quark oder fettarmen Joghurt mit 1 Tl Honig

(wer mag verwendet mehr) vermengen und in eine Müslischüssel geben.

Früchte schneiden und auf die eine Seite drappieren, Granola auf die andere Seite.

Mit Honig und geschmolzener Nussnougat-Soße garnieren.

Mit Zimt oder Kakaopulver bestäuben.

 

Gerne könnt Ihr auch Walnüsse hernehmen, diese passen zum griechischen

Joghurt mit Honig und verleihen dem Gericht einen leckeren griechischen

Charakter und es kann auch als gesunder Nachtisch gegessen werden.

 

Ich variiere hier je nach Saison mit den Früchten und auch mit dem Topping.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 


Kürbis-Amarettini Tiramisu


Kürbis-Amarettini-Tiramisu

( gesunde Variante des

Hüftschlagers )

 

Zutaten:

1/2 Hokkaido-Kürbis in Spalten

50 Gr. brauner Zucker

Zimt

200 Gr. Joghurt / Sojajoghurt

/ Skyr

Amarettini

20 Gr. Haferflocken

1 Espresso Tasse kalten Espresso

Kakaopulver

Mandelblättchen

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Die Kürbisspalten für ca. 30 Minuten im Backofen bei 200 Graud Ober-

und Unterhitze backen. Wenn sie gar sind kann man sie mit samt der Schale

mit einer Gabel zu einem Püree zerdrücken den Zimt dazu streuen und

bei Seite stellen.

( wer mag verwendet noch Kardamon oder Lebkuchengewürz )

 

Nun eine Tasse Kaffee rauslassen und etwas erkalten lassen.

 

200 Gr. Joghurt mit dem braunen Zucker verrühren.

2/3 des Pürees mit 100 Gr. des Joghurt vermengen.

In einem Gefäß, die mit Kaffee beträufelten Amarettinis

( man kann auch Löffelbisquits nehmen) und  die Joghurt-Kürbismischung,

abwechselnd schichten und dabei eine Schicht die Haferflocken darauf streuen.

Den restlichen weißen gezuckerten Joghurt als Topping und letzte Schicht

verwenden.

Mit Kakao bestreuen.

Mit Mandelsplitter garnieren.

 

Auf meinen Bildern habe ich tatsächlich den Kakao vergessen.

 

Dieses Rezept flog mir auf einer Social Media Plattform entgegen, und reiht sich

sofort zu unseren Kürbis-Lieblingsrezepte ein.

Eine super Alternative zu dem kalorienreichen aber doch genialen Original,

dem Tiramisu.

 


Schnelle Schokowaffeln


Schokowaffel vom Grill

(easy und schnell)

 

1 Rolle Schokobrötchen v.

Knack & Back*Werbung alles selbst bezahlt 

zum Aufbacken

( aus dem Kühlregal)

 

 

Die Teiglinge aus der Rolle

nehmen

ein wenig platt drücken und ab

                                                                                           in das Waffeleisen oder auf den Grill.

 

FERTIG !

Mit Früchten und Schokosoße garnieren und servieren !